Herzlich Willkommen im Pastoralraum Malters–Schwarzenberg

 
 
 

Am Hohen Donnerstag um 20 Uhr und am Ostersonntag um 10 Uhr wird mit allen Glocken geläutet. Das soll ein Zeichen der Solidarität sein mit allen Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind. Aber auch ein Zeichen des Dankes an alle, die nicht ruhen, damit andere schnell wieder gesund werden.

 
 

Gedanken zum Hohen Donnerstag

 

von Gabriele Dülberg, Pfarreiseelsorgerin

 

DER ABSCHIED JESU

Die Fusswaschung: Johannes 13,1–15

 

Es war vor dem Paschafest. Jesus wusste, dass seine Stunde gekommen war, um aus dieser Welt zum Vater hinüberzugehen. Da er die Seinen liebte, die in der Welt waren, liebte er sie bis zur Vollendung.

Es fand ein Mahl statt und der Teufel hatte Judas, dem Sohn des Simon Iskariot, schon ins Herz gegeben, ihn auszuliefern. Jesus, der wusste, dass ihm der Vater alles in die Hand gegeben hatte und dass er von Gott gekommen war und zu Gott zurückkehrte, stand vom Mahl auf, legte sein Gewand ab und umgürtete sich mit einem Leinentuch. Dann goss er Wasser in eine Schüssel und begann, den Jüngern die Füße zu waschen und mit dem Leinentuch abzutrocknen, mit dem er umgürtet war.

Als er zu Simon Petrus kam, sagte dieser zu ihm: Du, Herr, willst mir die Füße waschen? Jesus sagte zu ihm: Was ich tue, verstehst du jetzt noch nicht; doch später wirst du es begreifen. Petrus entgegnete ihm: Niemals sollst du mir die Füße waschen! Jesus erwiderte ihm: Wenn ich dich nicht wasche, hast du keinen Anteil an mir. Da sagte Simon Petrus zu ihm: Herr, dann nicht nur meine Füße, sondern auch die Hände und das Haupt.Jesus sagte zu ihm: Wer vom Bad kommt, ist ganz rein und braucht sich nur noch die Füße zu waschen. Auch ihr seid rein, aber nicht alle.

Er wusste nämlich, wer ihn ausliefern würde; darum sagte er: Ihr seid nicht alle rein.

Als er ihnen die Füße gewaschen, sein Gewand wieder angelegt und Platz genommen hatte, sagte er zu ihnen: Begreift ihr, was ich an euch getan habe?

Ihr sagt zu mir Meister und Herr und ihr nennt mich mit Recht so; denn ich bin es.

Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, dann müsst auch ihr einander die Füße waschen. Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.

 

 
 

 
 

 

Liebe, die sich tief herabbeugt,

hat die Kraft, uns aufzurichten.          

Jesus hat sie uns gezeigt.

 

Brot und Wein auf seinem Tisch –

göttlich nährt uns seine Liebe,

lädt auch Sünder dazu ein.

 

Sklavendienst an seinen Jüngern –

als Gesetz des Neuen Bundes,

Zeichen, das er hinterlässt.

 

Abschiedsworte voller Leben –

Trost und Weisung für die Freunde

und für eine ganze Welt.

 

Liebe, die sich tief herabbeugt,

hat die Kraft, uns aufzurichten.

Jesus hat sie uns gezeigt.

 

                   Zeitgenössischer Hymnus

 

Gebet

 

Du unser Gott, segne unser Wachen und Beten.

 

Wir wollen in Jesu Nähe bleiben und mit ihm den Weg gehen,

 

der durch Leiden und Tod hindurch in dein Leben führt.

 

Dein Wille geschehe in unserer Welt und in jedem

Menschenleben.

 

Lass uns deine heilsame Nähe erfahren, heute und

alle Tage unseres Lebens!

 

Amen.

 
 
 
 
 
 
 
 

Aktion «Kerze vor dem Fenster»

 
 
 
 

Den ganzen Gebetstext können Sie hier herunterladen.

 
 
 
 
 
 

Das aktuelle Pfarreiblatt

Nr. 7/2020

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Alle Gottesdienste und kirchlichen Veran-staltungen müssen wegen der Situtation um den Corona-Virus abgesagt werden.
Darum ist die Gottesdienst-Agenda deakti-viert. Danke für das Verständnis.

 
 

Die Veranstaltungs-Agenda ist deaktiviert, weil bis zum 26. April keine öffentlichen Veranstaltungen stattfinden dürfen.

 
 

Informationen

Auf dieser Seite erfahren Sie die Informationen zur Corona-Situation im Pastoralraum: Hier klicken

 
 

Hilfsangebote

Die politischen Gemeinden und der Blauring Malters haben Plattformen für Hilfsangebote und Hilfegesuche eingerichtet. Hier klicken

 
 

Zu Hause feiern

Auf der Seite «netzwerk-gottesdienste» hat es für die besonderen Tage der Kar- und Osterwoche Gottesdienst-Vorlagen, die zu Hause gefeiert werden können. Hier klicken

 
 

Individueller Osteraufbruch

Der Pfarreirat Schwarzenberg empfiehlt den «Osteraufbruch» individuell oder in kleinen Gruppen zu begehen. Hier finden Sie eine Anleitung und die Wanderkarte.

 
 

Fernseh-Gottesdienste

Empfehlung für Liveübertragungen von Gottes-diensten. Hier klicken

 
 

Meditationskarten des Bischofs

Bischof Felix Gmür möchte uns in der Karwoche und über Ostern mit geistlichen Impulsen begleiten. Hier klicken

 
 

Religionsunterricht

Hier findest du weitere Materialien zum Religionsunterricht. Zu den Unterlagen

Mail-Formular für den Schulversand.

 
 
 
 
 
mirusys® CMS